Aktuelles / Info

+++ Aussetzung Trainings- und Spielbetrieb +++
Wie zu erwarten war, hat die Bundesregierung gestern Abend weitere Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie beschlossen, denn die Zahl der Menschen, die sich mit dem Coronavirus anstecken, steigt täglich.
Der Freizeit- und Amateursportbetrieb wird in der Zeit vom 2. November bis vorerst Ende November 2020 geschlossen - auch das Fußballtraining im Verein muss wieder für einige Wochen ausfallen. Erlaubt sind Individualsport, Sport zu zweit oder mit dem eigenen Hausstand.
Gemeinsam schaffen wir das, und wenn sich nicht mehr so viele Leute mit dem Coronavirus infizieren sollten, dann kann das Leben vielleicht schon im Dezember ein Stück weit normaler sein.
Bleibt gesund.
Euer FSV Krakow am See

Aufgepasst Sportsfreunde…

 

aufgrund der schwierigen Lage der letzten Monate und damit verbundenem Mangel an Spielern in der Zukunft, wird die angedachte Fusion des FSV Krakow am See e.V. mit dem Bölkower SV nicht stattfinden.

Um den Traditionsnamen „FSV Krakow am See“ aber weiterhin aufrecht zu erhalten und auf unseren schönen Sportanlagen wieder Herrenfußball spielen zu können und zu sehen, haben wir uns dazu entschlossen ganz von vorne zu beginnen.

 

Der Neubeginn bedeutet: Start der Männermannschaft in der Kreisklasse!

 

Zu diesem Neubeginn gehören auch neue oder „alte“ engagierte Fußballer, die mit Spaß und Leidenschaft dem Ballsport gegenüberstehen und den FSV Krakow am See wieder zu dem machen wollen, was er mal war.

Gerne meldet euch per E-Mail unter der Adresse fsv-krakow-am-see@web.de oder schaut einfach mal beim Training vorbei.

 

Aufgrund der Lockerungen und damit verbundenen Erlaubnis wieder das Training aufnehmen zu können, finden zukünftig wieder Trainingseinheiten statt.

Die Männermannschaft trainiert dienstags und donnerstags, Beginn ist jeweils 18:30 Uhr auf dem Jörnberg.

 

Bei Interesse könnt ihr aber gerne eure Telefonnummer mit in der E-Mail hinterlassen und wir informieren euch über Änderungen oder den weiteren Verlauf.

 

 

Euer FSV Krakow am See